Sonntag 22 October 2017

Schon zwei Monate nach der Gründung bezog der Club sein erstes eigenes Lokal im Tiefparterre der Firma Kistler. Dieses musste aber bereits im März 1986 wieder verlassen werden. Ein Ersatz konnte in den Räumen der damaligen Radio TV Frei AG an der Storchengasse gefunden werden. Dort ist der Club heute noch.
Im Juni folgte dann die erste Ausgabe der eigenen Clubzeitschrift. Auch wurden schnell Stimmen laut, die sich fragten, warum nur Commodore-Computer im Club unterstützt werden. Die Begründung war, dass man sich auf ein System beschränken wolle. Nur so ist ein effizienter Austasuch von Wissen und Programmen gewährleistet. Schon 2 Monate später beschloss der Vorstand, andere Systeme ebenfalls zuzulassen. Das "Commodore" im Namen wurde durch "Computer" ersetzt.
Wird fortgesetzt......
Der Text ist eine Zusammenfassung des Artikels "Wie es zum ACCB kam" aus der Jubliäumsausgabe des Clubheftes zum 10-jährigen Jubiläum des Clubs. Verfasser des Originaltextes ist Hansruedi Rütsche, Gründungspräsident und Ehrenmitglied.